Sie haben Fragen oder wünschen einen Bertaungstermin?
Tel.: 06103 / 9031-50
Mo. bis Fr. von 9.00 bis 17.00 Uhr

Hinweise gem. § 5 des Teledienstgesetzes (TDG)

Martin Kasperzyk
Hardtwaldallee 20
61381 Friedrichsdorf
Deutschland

Telefon: 06172 2859-80
Telefax: 06172 2859-80
Mobil: 0160 9963 7491

E-Mail: info@kasperzyk.de
Internet: www.kasperzyk.de

Zuständige Kammer:
Steuerberaterkammer Hessen
Gutleutstraße
60329 Frankfurt

Steuer-Nr.: 028 834 00979

Berufsbezeichnung: Steuerberater (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Berufsrechtliche Regelungen: - Steuerberatungsgesetz (StBerG)
- Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
- Berufsordnung für Steuerberater (BOStB)
- Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV)

Die Regelungen können bei der Bundessteuerberaterkammer (unter downloads/Berufsrecht) eingesehen werden.

Konzept und Realisierung

xeovision Neu-Isenburg
xeovision - Agentur für neue Medien
www.xeovision.de

Öffentliches Verfahrenverzeichnis nach §4e Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)


Angaben zur verantwortlichen Stelle (§ 4e Satz 1 Nr. 1-3 BDSG)

1. Name der verantwortlichen Stelle
Steuerkanzlei Martin Kasperzyk

2. Leiter der verantwortlichen Stelle und der Datenverarbeitung
Dipl.-Kfm., StB Martin Kasperzyk

3. Datenschutzbeauftragter
Dipl.- Kff., StB Sabina Torka

4. Anschrift
Rheinstrasse 37-39
63225 Langen
Telefon: 06103-9031-50 Telefax: 06103-9031-80
E-Mail: info@kasperzyk.de
Internet: www.kasperzyk.de

Angaben zu den Verfahren automatisiert Verarbeitung (§ 4e Satz 1 Nr. 4-8 BDSG)

1. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Betrieb einer Steuerberaterkanzlei mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der steuerlichen Beratung und Erfüllung der dazugehörigen Pflichten, Vertretung in behördlichen und gerichtlichen Verfahren. Personalverwaltung: Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung und -übermittlung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung sozialversicherungsrechtlicher gesetzlicher Verpflichtungen.

2. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezgl. Daten oder Datenkategorien
Die betroffenen Personen ergeben sich aus der Zweckbestimmung (Nr. 1).
Mandanten
Steuerlich relevante Daten jedweder Art, Adressen, allgemeine Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Vertrags- und Zahlungsdaten, Bankverbindungen, Betreuungsinformationen
Personal
Adressen, allgemeine Kommunikationsdaten, Vertrags- und Abrechnungsdaten, Bankverbindungen
Lieferanten, Vertragspartner
Adressen, allgemeine Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Vertrags- und Zahlungsdaten, Bankverbindungen, Betreuungsinformationen
Interessenten
Adressen, allgemeine Kommunikationsdaten, Kontaktdaten, Betreuungsinformationen

3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
Öffentliche Stellen, sofern vorrangige Rechtsvorschriften dies erfordern.
Interne Stellen,
soweit diese Daten im Rahmen ordnungsmäßiger Aufgabenerfüllung benötigt werden. Alle Mitarbeiter werden jeweils einmal jährlich auf die Wahrung des Datengeheimnisses und des Datenschutzes nach § 5 BDSG sowie auf die besondere berufsständische Verschwiegenheit verpflichtet. Externe Stellen,
die zur ordnungsmäßigen Geschäftsabwicklung, sowie zur ordnungsmäßigen Erfüllung der unter Nr. 4 genannten Zwecke eingeschaltet werden.

4. Regelfristen für die Löschung der Daten
Nach Ablauf der gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen werden nicht mehr benötigte Daten gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die oben genannten Zwecke entfallen.

5. Datenübermittlung in Drittstaaten
Derzeit sind keine Datenübermittlung in Drittstaaten geplant. Sofern eine Datenübermittlung in Ausnahmefällen erforderlich sein sollte, erfolgt diese nur nach Maßgabe der gesetzlichen Zulässigkeitsvorschriften gem. §§ 4b und 4c BDSG.